Archiv für Dezember 2009

Guten Rutsch / Szcz??liwego Nowego Roku

Donnerstag, 31. Dezember 2009

guten-rutsch-ins-2010
PolonusGermanus wünscht Ihnen alles Gute im Neuen Jahr
Wszystkiego najlepszego w Nowym Roku 2010

Weihnachten auf Polnisch

Mittwoch, 23. Dezember 2009

weihnachtsbaum

Wenn am Heiligen Abend der erste Stern am Himmel aufgeht, versammeln sich die Polen um den festlich gedeckten Weihnachtstisch, singen Weihnachtslieder und lesen aus dem Evangelium über die Geburt Christi. Der Tisch ist an diesem Abend mit einem zusätzlichen Teller gedeckt, der für einen unerwarteten Gast bereitsteht und zugleich an die verstorbenen Angehörigen erinnern soll. Das Weihnachtsmenü besteht traditionell aus 12 verschiedenen Speisen. Die Zahl 12 geht entweder auf 12 Apostel oder auf 12 Monate im Jahr zurück.

Das typische Hauptgericht ist der Karpfen, in verschiedenen Formen zubereitet: gekocht, gebraten oder in Aspik. Viele polnische Frauen servieren auch dazu Bigos, den berühmten Eintopf aus Sauerkraut, Pilzen und Fleisch. Unter die Tischdecke legen viele Familien Stroh als Zeichen, dass Jesus in einer Krippe geboren wurde oder als Glücksbringer für das neue Jahr.

Vor dem Mahl reicht der Familienvater allen Anwesenden ein Stück kunstvoll verzierten, in der Kirche geweihten Oblaten. Jeder bricht mit jedem die Weihnachtsoblate und wünscht frohe Weihnachten. Es ist üblich, geweihte Oblaten als Weihnachtsgruß an Familie und Freunde zu versenden.

Nach dem Essen werden die Weihnachtsgeschenke ausgepackt, die in manchen Familien, je nach Region oder Lokaltradition, entweder das Christkind oder der Stern von Bethlehem bringt.

weihnachtskrippe

Den Abend rundet der Besuch der mitternächtlichen Christmette ab. Ob Klein oder Groß, viele gehen in die Kirche. Sie nutzen dabei die Möglichkeit, die Weihnachtskrippe zu sehen, die Jahr für Jahr mit ihrer Pracht und oft lebendigen Tieren Besucher in Staunen versetzt.

Weihnachten ist auch die Zeit, in der der Priester seine Gemeinde besucht. Er geht an vorher angekündigten Tagen mit seinen Messdienern von Haus zu Haus und wird mit Freude von den meisten Familien empfangen. Während des Besuchs wird zusammen gebetet und das Haus neu geweiht. Da Polen sehr stark katholisch geprägt ist, gehört das zur Weihnachtstradition dazu und wird auch durch die Polen praktiziert, die nicht streng katholisch sind.

Weihnachtszeit ist in Polen ein Fest der Familie und für die meisten das wichtigste Fest des Jahres überhaupt.