Archiv für Dezember 2013

Gwiazdka: Jedem ein Sternchen zu Weihnachten

Sonntag, 22. Dezember 2013

gwiazdka-2013

Lange habe ich nachgedacht, was ich dieses Jahr auf meinem Blog zu Weihnachten schreiben soll. Die Standardweihnachtswünsche wie ?Frohes Fest und einen guten Rutsch? habe ich vor einem Jahr veröffentlicht, weil mir damals dazu nichts Besseres eingefallen war. Von Weihnachtskarpfen auf jedem polnischen Weihnachtstisch am Heiligabend habe ich auch schon berichtet. Ich glaube, das war vor zwei Jahren. Ein Weihnachtsfoto mit einer glücklichen Vorzeigefamilie, die wir bei jedem Weihnachtsspot im Fernsehen zu sehen bekommen, wollte ich auch nicht machen. Berge von Geschenken als Bild für den Blog fand ich auch irgendwie zu konsumorientiert. Dieses Jahr wollte ich über etwas Anderes schreiben. Und da kam mir der Zufall zu Hilfe.

Als ich meinen in diesem Jahr letzten Polnischunterricht zu Thema Weihnachten vorbereitet habe, fand ich auf youtube einen Zeichentrickfilm aus meiner Kindheit ?Przygody Kota Filemona? [Abenteuer des Kätzchens namens Filemon]. Die von mir gesehene Folge heißt ?Gwiazdka? [Sternchen]. Im Film versucht der unerfahrene Filemon einen Stern zu fangen, um ihn seinem Freund Bonifacy zu Weihnachten zu schenken. Der kleine Kater hat bis jetzt in seinem kurzen Leben keine Weihnachten gefeiert und deshalb noch nicht gelernt, dass ?Gwiazdka? im Polnischen mehrere Bedeutungen hat. Zum einen ist das ein kleiner Stern, zum anderen bedeutet das Wort ?Gwiazdka? auch den Weihnachtsabend, und zwar die bestimmte Tageszeit am Heiligabend, wenn es dunkel wird und man auf dem Himmel den ersten Stern erblicken kann. Das ist für die Polen das Zeichen, dass der langersehnte Moment endlich gekommen ist und man mit dem Weihnachtsessen anfangen kann. Danach folgt anschließend die Bescherung.

?Zu Weihnachten bereitet jeder jedem ein ?Sternchen? vor?, so erklärt der erfahrene Bonifacy seinem Schützling Filemon die Bedeutung von ?Gwiazdka?. Dies sei ein Weihnachtsbrauch: alle Familienmitglieder beschenken sich gegenseitig. Diese Erklärung veranlasst das Dummerchen Filemon den ganzen Tag nach allen möglichen Sternen und Sternchen in allen Formen zu jagen. Erst am Abend bei der Bescherung erfährt Filemon, dass der ?Stern? nicht wörtlich zu verstehen sei, sondern dass es darunter ein einfaches Geschenk gemeint sei.

Dieser Brauch ist die polnische Antwort auf den sehr beschäftigten Weihnachtsmann vom Nordpol, der auf der ganzen Welt viel zu tun hat. Sollte dieser verhindert sein und nicht kommen, bringen in Polen stellvertretend auch der Stern oder das Christkind die Geschenke.

Falls ich Sie neugierig gemacht habe und Sie den kleinen Filemon bei seiner Suche nach dem Weihnachtssternchen begleiten möchten, klicken Sie auf diesen Link: http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=j_PD0TvYeQY, unter dem Sie den Zeichentrickfilm bei youtube sehen können. Die kurze Folge entführt Sie in die polnische Weihnachtswelt aus der Vergangenheit, als die Menschen noch sehr einfach lebten und überall Schnee lag.

In diesem Sinne wünsche ich allen zu Weihnachten und zum neuen Jahr das schönste ?Sternchen? unter dem Weihnachtsbaum. Hoffentlich wird das ?Sternchen? dieses Jahr etwas Besonderes sein.

Magdalena Kuckertz